Säen und Ernten

 

Tief im Innern keimt und wächst
was dich jahrelang verletzt
bis es endlich explodiert
dich über deine Grenze führt.

Schaust in ihre bangen Gesichter
auf ihrer Angst kocht dein Gelächter
fremde Verzweiflung ist dein Elixier
die Welt rückt weiter fort von dir.

Draußen streben Medienmassen
danach dass dich alle hassen
dein Leben lang war das schon so
der Gedanke macht dich froh.

Ihr Aufgebot der verfügbaren Kräfte
lässt brodeln deine Körpersäfte
genießt den Kick während du schießt
und überwältigt die Augen schließt.

Das war dein Wunsch, so muss es sein
bist angekommen im neuen Heim
die Saat geht auf, es ist vollbracht
das irre Zeugnis deiner Macht.

©MarionWelter

 

back - Lebenswege next - Spiegelbild